Alle Infos zu den Kursen

Wöchentlicher Kursplan

Anfänger

Mittelstufe

Fortgeschritten

DORTMUND

Basix Kurs
Mittwochs um 19:00 im LindyPott-Studio 1

Freies Shag Training
Montags (alle 14 Tage) um 20:00 im LindyPott-Studio 1

Beginner-Intermediate Kurs
Dienstags um 20:30 im LindyPott-Studio 1

Beginner-Intermediate Kurs
Mittwochs um 20:30 im LindyPott-Studio 1

Intermediate 1 Kurs
Dienstags um 19:00 im LindyPott-Studio 1

Solo Jazz Training
Montags um 20:15 im LindyPott-Studio 1



 

Intermediate AG Training
Donnerstags um 20:30 im LindyPott-Studio 1



Intermediate 2 Kurs
Donnerstags um 19:30 im LindyPott-Studio 1

Advanced Kurs 
Montags um 19:00 im LindyPott-Studio 1



BOCHUM

Basix Kurs
Dienstags um 20:30 im Thealozzi

Beginner-Intermediate Kurs
Dienstags um 19:00 im Thealozzi

Intermediate 1 Kurs
Mittwochs um 19:00 im Thealozzi

Intermediate 2 Kurs

Mittwochs um 20:30 im Thealozzi

ESSEN

Basix Kurs
Dienstags um 19:00 im LindyPott-Studio Essen

Beginner-Intermediate Kurs
Dienstags um 20:30 im LindyPott-Studio Essen

Intermediate 1 Kurs
Montags um 20:30 im LindyPott-Studio Essen

Intermediate 1 Kurs
Mittwochs um 20:30 im LindyPott-Studio Essen

Intermediate 2 Kurs

Montags um 19:00 im LindyPott-Studio Essen

Freies Solo-/Choreo-Training

Donnerstags um 19:30 im LindyPott-Studio Essen

Intermediate-Advanced Kurs

Donnerstags um 20:30 im LindyPott-Studio Essen

Termine für einen Neu- oder Wiedereinstieg

Dortmund Basix-Kurs (mittwochs):
08. November 2017 -Block B
13. Dezember 2017 - Block A


Bochum Basix-Kurs (dienstags):

07. November 2017 - Block A
12. Dezember 2017 - Block B


Essen Basix-Kurs (dienstags):

14. November 2017 - Block B
19. Dezember 2017 - Block A

Dortmund BegInt-Kurs (dienstags):
14. November 2017 - Triple Step Rhythmen
19. Dezember 2017 - Charleston Variationen


Dortmund BegInt-Kurs (mittwochs):
08. November 2017 -Triple Step Rhythmen
13. Dezember 2017 - Charleston Variationen

Bochum BegInt-Kurs (dienstags):
07. November 2017 - Triple Step Rhythmen 
12. Dezember - Musikalität & Kreativität

Essen BegInt-Kurs (dienstags):
14. November 2017 - Erweiterte Grooves & Kicks
19. Dezember 2017 - Teachers' Choice

 

Kursinhalte

Unsere BASIX- und BEGINNER-INTERMEDIATE-KURSE werden in sich wiederholende Blöcke geteilt, die ca. 5 Wochen dauern.

Basix-Kurs (2 Blöcke):

BLOCK A (Triple Steps):

  • Aufarbeitung der Inhalte aus dem Einsteiger-Workshop
  • Swing Out, Circle
  • He Goes & She Goes
  • Promenade
  • Musikalität & Improvisation
  • Connection
  • Leading & Following
  • Floorcraft & Lindy Etiquette

BLOCK B (Groove Walks & Charleston Kicks):

  • Aufarbeitung der Inhalte aus dem Einsteiger-Workshop
  • Groove Walks
  • Skip Ups
  • Side-by-Side-Charleston
  • Reverse Charleston
  • Musikalität & Improvisation
  • Connection
  • Leading & Following
  • Floorcraft & Lindy Etiquette

Beginner-Intermediate-Kurs (6 Blöcke):

SWING OUT FAMILY

  • Swingout "open to open"
  • Swingout Technik
  • Swingout Variationen
  • Texas Tommy

TRIPLE STEP RHYTHMEN

  • 8-Count Muster aufbrechen
  • Triple Steps & Rock Steps einzeln führen & folgen
  • 6-Count Moves

MUSIKALITÄT & KREATIVITÄT

  • Strukturen der Swingmusik
  • Breaks
  • Improvisation
  • Dynamik in der Musik und im Tanz

CHARLESTON VARIATIONEN

  • Side-by-Side-Charleston Variationen
  • Hand-to-Hand-Charleston
  • Back Charleston (auch "Tandem" und "Shadow" genannt)
  • Reverse Charleston
  • Traveling Charleston

ERWEITERTE GROOVES & KICKS

  • Skip Up Variationen
  • Groove Walk Circle & Swingout
  • Verlängerungen führen & folgen

TEACHERS' CHOICE

  • Die Trainer wählen die Themen aus - lass Dich überraschen! :)

sowie in jedem Block: 

  • Floorcraft & Lindy Ethiquette
Preise

Offene Kurse (seit Januar 2016):
Einzelne Teilnahme: €12,00  (Studentenpreis: €10,00*)
5er-Stempel-Karte: €54,00  (Studentenpreis: €45,00*)
10er-Stempel-Karte: €98,00  (Studentenpreis: €85,00*)
20er-Stempel-Karte: €180,00  (Studentenpreis: €158,00*)

Das Guthaben der 5er-, 10er-, und 20er-Stempel-Karten wird beim Tanzen abgestempelt. Das Guthaben verfällt also nicht, wenn Du mal nicht kommen kannst. Das angezahlte und nicht abgetanzte Guthaben wird nicht zurückerstattet.

*Den ermäßigten Preis erhalten Schüler und Studenten bis zum 27. Lebensjahr gegen Vorlage eines gültigen Schüler-/Studentenausweises vom aktuellen Schuljahr/Semester.  Die ermäßigten Stempel-Karten sind nicht übertragbar.


Block-Kurse:
Kursabhängig, siehe Terminbeschreibung im Kalender.
Die Block-Kurs-Gebühr muss vor dem jeweiligen Block entrichtet werden.


Workshops:
Workshoppreise hängen von der Anzahl der Unterrichtsstunden ab und werden bei jedem Workshop explizit aufgeführt.

Level-Beschreibung

Die Kurs-Termine findest Du im Kalender.

1.  Basix
2.  Beignner Intermediate
3.  Intermediate 1
4.  Intermediate 2
5.  Intermediate Advanced

Basix-Level


Unsere Empfehlung nach dem Einsteigerworkshop! Dieses Level richtet sich an alle Anfänger mit Vorkenntnissen (z.B. aus einem Einsteigerworkshop oder auch von woanders), Wiedereinsteiger (auch wenn Dein Einsteigerworkshop bereits länger zurückliegt und Du eine längere Tanz-Pause hattest) und Verbesserungswillige (Fortgeschrittene Tänzer, die gerne ihre Basix feinpolieren möchten).





Unterrichtsinhalte: starker Fokus auf Connection und Lead & Follow plus Einführung in Musikalität
Block A:  Triple Step Basic in side-by-side, Send Out & Bring In, Underarm Pass, Promenade, Moves-Verlängerungen, Closed Circle, Open Circle Swingout, Open Swingout
Block B:  Skip-Ups, Double Kicks, Charleston side-by-side, Inside Kicks, Reverse Charleston, Kick the Dog, Variationen


Beginner Intermediate Level



In diesem Level wird der Fokus auf erweiterte Lindy Hop Basics gelegt. Diese Lindy Hop Klassiker sind in der ganzen Lindy Welt zu Hause und gehören zum Standardrepertoire eines Lindy Hoppers.



Teilnahmevoraussetzung: Beherrschung der Unterrichtsinhalte (Blocks A & B) des Basix-Kurses. 



Unterrichtsinhalte: Swing Out & Circle Technik, Outside Turn, Texas Tommy, 6-Counts, Groove Walks, Hand-to-Hand-Charleston, Back-Charleston, Breaks, Tuck Turn, Double-Turns, Connection, Lead & Follow und weitere Grundlagen der Musikalität

Intermediate 1 Level

Hier werdennoch noch mehr Lindy Hop Moves, Variationen, Übergänge und Techniken für noch mehr Spass auf der Tanzfläche unterrichtet.

Teilnahmevoraussetzung: Problemlose Umsetzung der Unterrichtsinhalte des Beginner Intermediate-Levels, regelmäßige Tanzerfahrung aus Kursen und Workshops. Nach Absprache mit dem Trainerteam.

Unterrichtsinhalte: Swingout & Circle Technik, Swingout-Variationen, 4-6-10-Counts, Charleston-Variationen, Triple-Step Variationen, gruppenspezifische Übungen, neue Moves, Connection, Lead & Follow, und Musikalität.  Themenschwerpunkte wechseln sich ab und decken die komplette Bandbreite des Lindy Hop ab.

Intermediate 2 Level

Im höheren Intermediate ist Lindy Hop noch höher dosiert: Höheres Unterrichtstempo, anspruchsvollere Figuren, detailliertere Technikarbeit.

Teilnahmevoraussetzung: Der vorangegangene Besuch der Intermediate 1 Stunde. Regelmäßige Tanzerfahrung aus Kursen und Workshops. Nach Absprache mit dem Trainerteam.

Unterrichtsinhalte: Swing Out & Circle Technik, Lead & Follow, Variationen, Musikalität, gruppenspezifische Übungen, anspruchsvolle und thematische Moves. Die Themenschwerpunkte wechseln sich ab und decken die komplette Bandbreite des Lindy Hop ab.


Intermediate Advanced Level

In diesem Level ist „Back to the roots“ die Devise. Das Level richtet sich an alle Lindy Freaks, die reif für tiefgehende Inputs sind. Der Fokus liegt nicht mehr auf den neuen Moves, sondern an derem logischen Ursprung und technischem Aufbau.

Teilnahmevoraussetzung: Problemlose Umsetzung der Unterrichtsinhalte des höheren Intermediate-Levels, regelmäßige, mehrjährige Tanzerfahrung aus Kursen, lokalen und internationalen Workshops oder große Fortschritte, die in kurzer Zeit erlangt wurden. Ausschließlich nach Absprache mit dem Trainerteam.

Unterrichtsinhalte: Hier wird die komplette Bandbreite des Lindy Hop abgedeckt - entsprechend der Tanzerfahrung der Teilnehmer mit inhaltlichen Vertiefungen, die möglichst konzentriert vermittelt werden sollen.